Fahrradfahrer unterwegs im Grünen 

Stadtradeln

Gut für Dich, gut fürs Klima, gut für Helsa!

Radfahren wird immer beliebter. Auch in unserer Gemeinde ist diese Entwicklung klar zu erkennen. Und dabei ist Radfahren nicht nur gut für die Gesundheit, sondern schont auch das Klima und reduziert den Autoverkehr in unserer schönen Gemeinde. Dabei ist es egal, ob wir bereits jeden Tag fahren oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs sind. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn wir ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätten.

Darum nehmen wir seit 2023 beim STADTRADELN teil und sammeln 21 Tage lang auf möglichst vielen Alltagswegen klimafreundlich mit dem Fahrrad unsere Kilometer. Dazu unternehmen wir alle gemeinsam und in unseren Teams weitere Fahrradtouren, die wir alle in der STADTRADELN.App dokumentieren.

Das erste Stadtradeln der Gemeinde Helsa 2023 war ein großartiger Erfolg. Über 20.000 km wurden geradelt und damit mehr als 3000 kg CO2 eingespart!

Aktionen der Gemeinde Helsa

Aktuell 2024

Stadtradeln in Helsa gestartet

3.000 km am ersten Wochenende – mit der Auftakt-Veranstaltung der Radtour des Ski-Clubs Helsa haben auch viele andere Teilnehmer am ersten Wochenende schon fleißig in die Pedale getreten. Die Kilometer werden noch bis zum Freitag, dem 14. Juni 2024, gesammelt. Erste Erfahrungen mit der STADTRADELN.App zeigen, dass es teilweise besser klappt, wenn man die Strecken einzeln abspeichert. Fährt man also zum Bäcker oder Biergarten, dann lieber am Ziel die einfache Strecke speichern. Für den Rückweg dann wieder eine neue Strecke starten.

Weiterhin gute Fahrt auf allen Radtouren!

gemeinsame RADTOUR an Fronleichnam zum Steinertsee

Steig auf und mach mit!

Donnerstag, den 30.05.2024
Wir treffen uns zum gemeinsamen Kilometer-Sammeln mit anschließendem Imbiss und gemütlichem Austausch im Biergarten „König von Preußen“ Leipziger Straße 58, Helsa. Klappt die Kilometerzählung mit der STADTRADELN.App? Hier gibt es die Möglichkeit offene Fragen zu klären – wir unterstützen Euch gerne!

Folgende leichte Tour zum Steinertsee haben wir geplant:

10:40 Treffpunkt Hugenottenhaus St. Ottilien, Heinrichstraße 5

Hugenottenhaus St. Ottilien zum Rathaus Helsa mit Klimamanagerin Friederike Meyer
https://www.komoot.com/de-de/tour/1578055007

11:00 Sammelpunkt Bahnhof Eschenstruth, Leipziger Straße

11:00 Treffpunkt Wickenrode Dorfgemeinschaftshaus, Ringenkuhler Str. 47

DGH Wickenrode kleine Bergtour zum Rathaus Helsa mit Herrn 1. Beigeordneten Jens Aue

https://www.komoot.de/tour/1105452878?ref=wtd

11:30 Sammelpunkt Parkplatz hinterm Rathaus/Gemeindezentrum Helsa

Für eine sichere Fahrt:

Jede*r nimmt auf eigene Verantwortung teil.

Eltern bzw. erwachsene Begleitpersonen haften für ihre Kinder.

Wir respektieren die Straßenverkehrsordnung – StVO.

Wir nehmen Rücksicht aufeinander und radeln in gemütlichem Fahrstil.

Wir halten ausreichend Sicherheitsabstand – empfohlen wird eine Radlänge zum Vordermann und ausreichenden Abstand zum Nebenmann

Empfohlene Packliste nach eigener Wahl:

Getränke !!!, Regenschutz, Helm, Reserveschlauch,Flickzeug/Reparatur-Set, Sonnencreme, UV-Schutz-Brillen, Smartphone mit STADTRADELN.App (oder GPS-Gerät, Telefon, Fotoapparat), …

Mehr Infos unter www.stadtradeln.de/helsa. 

Sicherheit steht auch beim STADTRADELN natürlich an oberster Stelle. Daher haben wir einen kostenlosen Fahrradcheck auf dem Gelände des Biergartens „König von Preußen“ in Helsa angeboten. Die versierten Schrauber konnten leichte Unwuchten in Front- und Hinterrad beheben sowie die fehlende Spannung in Ketten und Speichen nachjustieren.

Außerdem gibt es hier Tipps zur STADTRADELN.App, in der die gefahrenen km beim Stadtradeln einfach aufgezeichnet und für die Gemeinde gezählt werden.

Dieser Service ist kostenlos und die Jugendarbeit Helsa bedankt sich herzlich für die Spenden!

Fahrrad wird auf technische Mängeln überprüft



Rückblick 2023

Ist mein Fahrrad „fit“ fürs STADTRADELN?

Sicherheit steht auch beim STADTRADELN natürlich an oberster Stelle. Daher haben wir einen kostenlosen Fahrradcheck auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Helsa angeboten. Die versierten Schrauber konnten leichte Unwuchten in Front- und Hinterrad beheben sowie die fehlende Spannung in Ketten und Speichen nachjustieren.

Außerdem gibt es hier Tipps zur STADTRADELN.App, in der die gefahrenen km beim Stadtradeln einfach aufgezeichnet und für die Gemeinde gezählt werden.

Dieser Service ist kostenlos und die Jugendarbeit Helsa bedankt sich herzlich für die Spenden!

Fahrrad wird durch einen Mann Repariert oder gecheckt
In der mobilen Fahrradwerkstatt wurden kleine Reparaturen sofort durchgeführt.
Drei Männer stehend an einem Tisch
Marcus Anders, Klimamanagerin Friederike Meyer und Jens Aue (v.l.n.r.) beim Fahrradcheck
Zwei E-Bikes im Hintergrund Helsa-Wappen
E-Bikes beim Fahrradcheck am Rathaus in Helsa

Am Feiertag Fronleichnam treffen sich begeisterte Teilnehmer zur Sternfahrt in den Ortsteilen St. Ottilien, Eschenstruth und Wickenrode, um gemeinsam zum Rathaus in Helsa zu radeln. Am Ziel angekommen, konnten sich alle bei Hotdogs und gekühlten Getränken stärken. Wir freuen uns über die vielen begeisterten Radfahrer in der Gemeinde und wünschen allen weiterhin eine gute Fahrt!

Stadtradeln-Teilnehmer mit deren Fahrrädern 



Für eine sichere Fahrt:

Die Mitfahrenden nehmen auf eigene Verantwortung teil.
Eltern bzw. erwachsene Begleitpersonen haften für ihre Kinder.
Wir respektieren die Straßenverkehrsordnung – StVO.
Wir nehmen Rücksicht aufeinander und radeln in gemütlichem Fahrstil.
Wir halten ausreichend Sicherheitsabstand-Radius von einer Radlänge.

Empfohlene Packliste nach eigener Wahl:
Getränke !!!, Regenschutz, Helm, Reserveschlauch, Flickzeug/Reparatur-Set, Sonnencreme, UV-Schutz-Brillen, Smartphone mit STADTRADELN.App (oder GPS-Gerät), …

Routen-Planer

10:40 Treffpunkt Hugenottenhaus St. Ottilien, Heinrichstraße 5
Hugenottenhaus St. Ottilien zum Rathaus Helsa mit Klimamanagerin Friederike Meyer
https://www.komoot.de/tour/1105425972?ref=wtd

11:00 Treffpunkt Bahnhof Eschenstruth, Leipziger Straße
Eschenstruth Bahnhof zum Rathaus Helsa mit Herrn Bürgermeister Andreas Schönemann
https://www.komoot.de/tour/1133272895?share_token=a4OEcn2xBvcU3YGaYC8VIAEyuFTEbxujZCdnPSeeaJeUc7hYcW&ref=wtd

11:00 Treffpunkt Wickenrode Dorfgemeinschaftshaus, Ringenkuhler Str. 47
DGH Wickenrode kleine Bergtour zum Rathaus Helsa mit Herrn 1. Beigeordneten Jens Aue
https://www.komoot.de/tour/1105452878?ref=wtd

Das Polizeirevier Ost bietet eine Fahrrad-Codierung an, bei der eine individuelle Nummer in den Rahmen des Rades eingraviert wird. Dabei wird an einer geeigneten Stelle am Rahmen ein silbergrauer Aufkleber platziert, in den die individuelle Codier-Nummer eingestanzt wird. Fixiert wird die Nummer anschließend mit dem Aufkleber „Finger weg! Mein Rad ist codiert“. Im Fall des Diebstahls gibt der Code der Polizei Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer. Dies macht es den Dieben zudem erheblich schwerer, ihr Diebesgut weiterzuverkaufen.
Parallel können allgemeine Fragen wie man sein Fahrrad am besten sichert sowie zu rücksichtsvollem und sicherem Verhalten im Straßenverkehr beantwortet werden. Weitere Informationen gibt es in diversen Broschüren der Polizei.

Da jede Codierung Zeit in Anspruch nimmt und entsprechend nur eine begrenzte Zahl an Terminen angeboten werden kann, ist eine Voranmeldung vonnöten. Aktuelle Termine in Helsa finden Sie unter den Rubriken „Neues aus Helsa“ und „Die nächsten Veranstaltungen“.

Zum Termin müssen interessierte einen Eigentumsnachweis für das Rad sowie einen Personalausweis oder Reisepass mitbringen.
Hinweis: Carbon- und Bambusrahmen können nicht codiert werden.

Codieren der Fahrräder
Die eindeutige Nummer wird ins Stanzgerät eingegeben
Fahrradcodierung
und das Fahrrad ist erfolgreich codiert

Das Stadtradeln in der Gemeinde Helsa war ein großartiger Erfolg. Um diesen Erfolg gemeinsam zu feiern, haben wir uns zum Abschluss im Gasthaus Zum Goldenen Adler getroffen, und in gemütlicher Runde über das STADTRADELN ausgetauscht.


Anstatt Preise auszuschreiben, sollen beim nächsten Stadtradeln lieber mehrere gemeinsame Events wie zum Beispiel verschiedene Radtouren, eine erneute Fahrrad-Codierung und eine Abschlusstour organisiert werden. Ein E-Mail-Verteiler für alle Interessierten soll die Kommunikation über die gemeinsamen Aktionen verbessern.

Wer informiert werden will, kann gerne eine E-Mail an klima@gemeinde-helsa.de schicken. Wir werden im nächsten Jahr wieder teilnehmen! 

dunkle Untergrund, vier Icons in hell blau zu Ergebnissen Stadtradeln 2023

Radeln durch die Region 

21 Kommunen nahmen am diesjährigen Stadtradeln teil.

 Landkreis Kassel. Ganze 717.222 Kilometer, rund 56 Mal um den Erdball, haben die 21 teilnehmenden Kommunen des Landkreises beim diesjährigen Stadtradeln auf ihren Fahrrädern zurückgelegt. „Eine sehr beachtliche Leistung“, wie Landrat Andreas Siebert bei der Preisverleihung anerkennend zusammenfasste. 

An dem dreiwöchigen Aktionszeitraum von Ende Mai bis Mitte Juni dieses Jahres haben sich 3.049 aktive Radlerinnen und Radler aus der Region beteiligt – von Bad Karlshafen über Wolfhagen bis Helsa und Söhrewald. Um sich für die rege Beteiligung sowie das Engagement der Kommunen zu bedanken, hat der Landkreis um den Nahmobilitätskoordinator Stefan Arend eine Prämierungsfeier aus gerichtet. In mehreren Gewinnkategorien – geradelte Kilometer, Einwohner auf Radler und Vergleich zum Vorjahr – sowie Newcomer wurden die Kommunen ausgezeichnet. 

Mit knapp 160.913 km konnte Baunatal die meisten geradelten Kilometer einfahren, gefolgt von Kaufungen (92.277 km) und Vellmar (54.159 km). Ebenfalls Gold holte Baunatal in dem Vorjahres-Ver gleich: Plus 83.133 km mehr als im Jahr 2022. Auf dem zweiten Platz landete Kaufungen mit 33.547 km plus. Bronze ging an Fuldatal (25.599 km mehr als im Vorjahr). In puncto Einwohner auf Radler sicherte sich Kaufungen die Top-Platzierung mit 32 Einwohner pro Radler. Silber ging an Bad Emstal: Hier kommen 34 Einwohner auf einen Radfahrer. In der Gemeinde Habichtswald kommen 38 Ein wohner auf einen Radler – dritter Platz. Als Newcomer wurde Helsa ausgezeichnet – die Gemeinde nahm zum ersten Mal an der Mit machkampagne teil. Im Jahr 2023 wurde in den Kreiskommunen kein Stadtradeln-Star nominiert, sodass keine Auszeichnung vergeben wurde.

Am Schluss waren sich alle Teilnehmende einig, dass sie sich auch im kommenden Jahr wieder aufs Fahrrad schwingen wollen. „Wir Seite 2 freuen uns, dass das Projekt Stadtradeln im Landkreis immer weitere Kreise zieht und die Ergebnisse unsere Erwartungen sogar übertreffen“, so Stefan Arend bei der Prämierung. Landrat Siebert ergänzt: „Fahrradfahren ist nicht nur aktiv gelebter Klimaschutz, sondern tut auch der Gesundheit gut. Ich bin jetzt schon gespannt, mit welchen überragenden Ergebnis sen wir bei der nächsten Runde rechnen können.“ Der gemeinsame Aktionszeitraum des Stadtradeln 2024 im Landkreis Kassel soll im nächsten Jahr von 24. Mai bis 14. Juni stattfin den. 

Hintergrund 

In einem Zeitraum von jeweils 21 Tagen können Interessierte, die in der teilnehmenden Kommune leben, arbeiten oder einem Verein angehören bei der bundesweit stattfindenden Kampagne Stadtradeln mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Die Anmel dung erfolgt online auf www.stadtradeln.de. Im Vorjahr haben im Landkreis Kassel 19 Kom munen am Stadtradeln teilgenommen. 2023 radelten insgesamt 3.049 Personen, die zusam men 717.222 km mit dem Fahrrad zum Einkaufen, zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit fuhren. Am Stadtradeln haben dieses Jahr deutschlandweit mehr als 1,1 Millionen Menschen und circa 2.800 Kommunen teilgenommen. 

Prämierung Stadtradeln. Die Frau Meyer bekommt eine Urkunde überreicht.
Siegerportrait: Landrat Andreas Siebert und Klimamanagerin Friederike Meyer


Logo Stadtradeln mit Schriftzug Stadtradeln und Radeln für das gute Klima
LOGO Stadtradeln Helsa-ein Fahrradfahrer, Landschaftsbild und zweiter Radfahrer in schwarz  auf weißem Hintergrund
LOGO Klimaschutzförderung. Schriftzug: Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Nationale Klimaschutzinitiative, auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.