Schulen

Schäferland-Schule Helsa

Anschrift

Schulstraße 10

34298 Helsa

Schulleiterin Balke Andrea

Sekräterin Frau Führer

+49 5605 2015

+49 5605 927215

schaeferland-schule.de/

  • Sprechzeiten

    Sekrätariat

    Montag Von 07:45 bis 11:45 Uhr

    Mittwoch Von 07:45 bis 11:45 Uhr

    Freitag Von 07:45 bis 11:45 Uhr

    Schulleitung

    Montag Von 07:30 bis 14:00 Uhr

    Dienstag Von 07:30 bis 14:00 Uhr

    Mittwoch Von 07:30 bis 14:00 Uhr

    Donnerstag Von 07:30 bis 14:00 Uhr

    Freitag Von 07:30 bis 14:00 Uhr

    In den Schulfeirien ist das Sekrätariat von 10:00 bis 12:00 Uhr besetzt

  • Raumangebot

    4 Pavillons für die Klassen 1 und 2

    (jeder Klassenraum mit Vorraum und Toilette sowie Zugang zum Rasen dahinter

    Hauptgebäude für die Klassen 3 und 4 (davon 2 mit kleinem Nebenraum)

    große frische renovierte Schulküche mit Plätzen zum Mittagessen für die Betreuung

    großer Werkraum

    Computerraum mit 15     Arbeitsplätzen und SmartBoard

    Betreuungsraum mit kleinem Nebenraum

    Schul -und Gemeindebücherei

    Lehr- u. Lernmittelraum

              vielfältige Spielmöglichkeiten im großzügigen Außengelände

    Aula mit (mobiler) Bühne

    Sporthalle

    Verwaltungsgebäude (Lehrerzimmer, Elternsprechzimmer, Sekretariat,

    Schulleitung)

    Außenanlagen

    4 kleinere, terrassenartige Höfe

    mit Bemalung für Mühle-/Dame-/Schachspiel, Hüpfspiele, 2 Tischtennisplatten,    Sitzbänke, Wackelbrücke

    Ausleihe für Bewegungs-Pausenspiele-

    1 Hartplatz für Fahrzeuge, z.B. Pedalo, Roller

    Markierungen für Verkehrserziehung und Weitwurf

    Spielwiese mit Sandkasten

    Spielplatzgeräte

    Weitsprunggrube und Laufbahn

  • Anmeldung

    Kinder, die bis zum 30. Juni sechs Jahre alt werden, müssen bereits im März/April des Vorjahres der  Einschulung  (also etwa 1 ½ Jahre vor der Einschulung) angemeldet werden. Jüngere Kinder können auf Antrag früher eingeschult werden.

    Die Eltern werden schriftlich benachrichtigt, die Termine werden auch im Mitteilungsblatt der Gemeinde Helsa veröffentlicht.

    Bei Umzug bitte im Sekretariat melden!

  • Schulzeiten

    1. Stunde

     7.50 Uhr –  8.35 Uhr

    2. Stunde

     8.35 Uhr –  9.20 Uhr

    Frühstückspause

     9.20 Uhr –  9.30 Uhr

    Spiel- u. Bewegungspause

     9.30 Uhr –  9.50 Uhr

    3. Stunde

     9.50 Uhr – 10.35 Uhr

    4. Stunde

    10.35 Uhr – 11.20 Uhr

    Spiel- u. Bewegungspause

    11.20 Uhr – 11.35 Uhr

    5. Stunde

    11.35 Uhr – 12.20 Uhr

    6. Stunde

    12.20 Uhr – 13.05 Uhr

    Regelbetreuung Landkreis:          11.35 Uhr – 13.30 Uhr täglich

    Erweiterte Betreuung Landkreis: 13.30 Uhr – 16.30 Uhr täglich mit Mittagessen

    Flexible Anmeldung ist möglich!  Anmeldeformulare gibt es auf der Homepage oder im Sekretariat.

    Informationen zur Betreuung und zum Mittagessen: Formulare usw.

    https://www.schaeferland-schule.de/f%C3%B6rderverein/betreuung/

  • Föredverein

    Informationen zum Förderverein: Beitrittsformulare, Angebote usw.:

    https://www.schaeferland-schule.de/f%C3%B6rderverein/

Schulgebäude


Eschenwaldschule Eschenstruth

Anschrift

An der langen Wiese 11-13

34298 Helsa

Schulleiterin Sonja Jansen

Sekretärin Christina Führer

+49 5602 1229

+49 5602 700336

eschenwaldschule.de/

  • Sprechzeiten

    Sekrätariat

    Dienstag Von 07:30 bis 13:00 Uhr

    Donnerstag Von 07:30 bis 13:00 Uhr

    Schulleitung

    Montag Von 08:00 bis 16:00 Uhr

    Mittwoch Von 08:00 bis 16:00 Uhr

    Donnerstag Von 08:00 bis 16:00 Uhr

  • Konzept

  • Anmeldung

    Einzugsgebiet: Eschenstruth, Waldhof, St. Ottilien (Busfahrtkostenübernahme Landkreis Kassel)

    Einschulung: Anmeldungen im Oktober des Vorjahres ( Stichtag 30. Juni), vorzeitige Einschulungen möglich, genaue Termine im Mitteilungsblatt der Gemeinde Helsa

  • Geschichte

    Die Eschenwaldschule wurde am 14. November 1964 nach einer Bauzeit von drei Jahren als Mittelpunktschule Eschenstruth eingeweiht. Zunächst wurden ca. 160 Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 1 bis 8 unterrichtet. Im ersten Schulleitungskollegium waren Herbert Werther und Aneliese Linge. Im Jahr 1971 wurde die Schule zur reinen Grundschule Eschenstruth, im Jahr 1986 zur sie zur "Eschenwaldschule" ernannt. In den Jahren 1989-2003 war die Eschenwaldschule im Modellprojekt "Jahrgangsübergreifender Unterricht / Flexible Eingangsstufe". Schon immer war die Schule ein wichtiger Bestandteil der dörflichen Struktur. Noch immer werden Schülerinnen und Schüler durch ehrenamtliche Kräfte der Handwebstube Eschenstruth in Grundfertigkeiten des traditionellen Webens eingeführt. Die Eschenwaldschule bietet so mehr als Bildung. Sie ist kulturelles und gesellschaftliches Zentrum. Sie wirkt als Mittelpunkt des Dorflebens und das seit mehr als 50 Jahren.

  • Förderverein

    Infolink: Förderverein der Eschenwaldschule e.V.: www.eschenwaldschule.de/foerderverein.html  

    E-Mail: foerderverein.gse@web.de     

Schuölgebäude