Impfzentrum Calden


 "Wir bitten alle Impfwilligen dies bei ihrer Planung zu berücksichtigen", erklärt Kreissprecher Andreas Bernhard. "Alle Personen die an diesem Tag nach 13 Uhr bereits einen Impftermin hatten, wurden persönlich informiert und haben einen neuen Termin erhalten", so Bernhard weiter.

Ansonsten bleibt es bei den bekannten Öffnungszeiten des Impfzentrums von 9 bis 18 Uhr. Auch am Wochenende. Noch bis zum 30. September können alle über 80-Jährigen, deren Zweitimpfung länger als sechs Monate zurückliegt, ohne vorherige Terminvergabe im Impfzentrum ihre Drittimpfung erhalten. Gleiches gilt für Menschen, die eine vollständige Impfserie mit Vektorimpfstoffen von AstraZeneca oder Johnson&Johnson bzw. nach einer Genesung von COVID-19 einen dieser Vektorimpfstoffe erhalten haben.

"Das Impfzentrum in Calden bietet übrigens auch weiterhin Erstimpfungen an", informiert der Kreissprecher. Zur Auswahl stehen der Impfstoff von Johnson&Johnson, bei dem nur eine Impfung notwendig ist, wie auch der Impfstoff von Biontech/Pfizer, mit dem sich auch Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren impfen lassen können. "Die Zweitimpfung muss dann jedoch bei einer Erstimpfung mit Biontech/Pfizer mit dem Haus- oder Kinderarzt vereinbart werden", so Bernhard. Alle Impfangebote gelten unabhängig vom Wohnsitz – es können also auch Bürger anderer Landkreise oder der Stadt Kassel in Calden geimpft werden.